Gigantische Fossilien deuten auf übergroße 7.000-Pfund-Schildkröte hin

Wenn die Teenage Mutant Ninja Turtles im Kampf gegen ihren Erzfeind Shredder schwergewichtige Verstärkung suchen würden, gäbe es kaum etwas Besseres als eine vor kurzem entdeckte Variante einer alten Meeresschildkröte. Leviathanochelys aenigmatica ist der jüngste Vertreter einer verschwundenen Gattung namens Archelon , die zahlreiche Arten von Schildkröten aufweist, die bis zu 15 Fuß lang werden können und auch in Bezug auf 7.000 Pfund bewertet werden, mehr als ein Nilpferd.

Die neuen Arten, die in einer heute in der Zeitschrift veröffentlichten Arbeit beschrieben werden Scientific Reports veröffentlicht wurde, schwammen in den Meeren, die an den heutigen nordamerikanischen Kontinent grenzen, während der Fertigstellung des Kreidezeit, etwa 145 Millionen bis 66 Millionen Jahre zurück.

' Die Entdeckung der brandneuen Arten selbst war ein Schock,' Albert G. Sellés , Mitautor der Studie und Postdoktorand bei Universitat Autònoma de Barcelona in Spanien , teilt mit www. iconmedialab.es. Wir sind daran gewöhnt, im Nordosten Spaniens Dinosaurierknochen zu entdecken, und einige von ihnen sind wirklich groß, aber bisher haben wir noch nie die fossilen Überreste eines Wassertieres entdeckt, und schon gar nicht in solch kolossaler Größe.

Gigantic fossils hint at super-sized 7,000-pound sea turtle

Laut Sellés entdeckte ein Wanderer die Knochenstücke im August 2016 in der Nähe der kleinen Stadt Coll de Nargó in Katalonien. Die Überreste wurden zwischen 2016 und auch 2021 in die Tiefe gegraben. Die Fossilien bestehen aus einer fragmentierten, aber praktisch vollständigen Hüfte sowie aus Teilen der oberen Abdeckung, dem sogenannten carapace. Die Autoren der Forschungsstudie datieren die Exemplare in die Zeit der Kreidezeit zurück. Campanian Age , etwa 83,6 Millionen bis 72,1 Millionen Jahre früher.

Anhand der Größe des Beckens konnte die Gruppe die Größe der Schildkröte schätzen: Sie war riesig und passt auch zu verschiedenen anderen riesigen Archelon s. Die Dimension von Leviathanochelys aenigmatica ist vielleicht das schockierendste Merkmal. Mit sage und schreibe 3,7 Metern [concerning 12 feet] Gesamtkörpergröße gehört sie zu den drei größten Wasserschildkröten, die jemals auf der Erde überlebt haben", sagt Sellés. Die Wissenschaftler arbeiten immer noch daran, herauszufinden, welche evolutionären Prozesse ein so massives Tier möglich gemacht haben können.

Bislang hatte keine bekannte europäische Meeresschildkröte, ob ausgestorben oder lebend, einen Panzer, der 4,9 Fuß lang war.

Weitere Forschungsstudien werden sicherlich erforderlich sein, um mehr darüber zu erfahren, was Leviathanochelys aenigmatica gefressen hat - und auch, wer ihn gefressen hat. Aber es könnte einen kleinen Hinweis auf seine Mörder geben. Es ist noch zu früh, um das mit Sicherheit zu sagen, aber es ist wahrscheinlich, dass die Schildkröte von Haien erbeutet wurde", so Sellés. Diese Meinung stützt sich auf die Tatsache, dass die Hülle einige merkwürdige Spuren aufweist, die von Angriffen stammen könnten, und dass ein Haizahn in der Nähe des Skeletts gefunden wurde.

In dem Papier heißt es, dass diese Untersuchung zeigt, dass sich der Gigantismus bei Meeresschildkröten individuell in verschiedenen Gruppen in Europa sowie in Nordamerika entwickelt hat, wo Fossilien von Ctenochelys acris und Peritresius ornatus und verschiedene andere antike Meeresschildkröten entdeckt worden sind. Für die Forscher war es schwierig, einen Konsens über die Rolle zu finden, die diese Tiere in der Evolutionsgeschichte der Meeresschildkröten gespielt haben, und diese Untersuchung wird sicherlich dazu beitragen, diese Lücken zu schließen. Die größten Meeresschildkröten von heute sind die mächtigen Lederschildkröten ( Dermochelys coriacea ). Die größten Lederrücken können bis zu 6 Fuß groß werden, die Hälfte der Größe von Leviathanochelys aenigmatica , und können auch etwa 2.000 Pfund betrachten.

' Eines der attraktivsten Dinge an der Paläontologie ist, dass jede neue Entdeckung eine neue Hürde darstellt. Und mit jeder Entdeckung, als wäre sie ein gigantisches Problem, entdecken wir den früheren Hintergrund unseres Planeten neu", so Sellés.

War eine riesige Meeresschildkröte, die vor 100 Millionen bis 66 Millionen Jahren lebte?

Archelon, eine ausgestorbene Riesenschildkröte, deren versteinerte Überreste in nordamerikanischen Felsen aus der späten Kreidezeit (vor 100 bis 66 Millionen Jahren) gefunden wurden. Archelon war durch einen Panzer geschützt, der dem der heutigen Meeresschildkröten ähnelt, und erreichte eine Länge von etwa 3,5 m (12 Fuß).

Welches ist das größte jemals gefundene Schildkrötenfossil?

Archelon ist eine ausgestorbene Meeresschildkröte aus der späten Kreidezeit und die größte Schildkröte, die jemals dokumentiert wurde. Das größte Exemplar maß 4,6 m vom Kopf bis zum Schwanz und hatte ein Körpergewicht von 2,2 bis 3,2 t (2,4 bis 3,5 t). Sie ist nur aus dem Dakota-Pierre-Shale bekannt und hat eine eigene Art, A. ischyros.

Wie alt ist das älteste Fossil einer Schildkröte?

Das älteste Schildkrötenfossil der Welt, das letztes Jahr vor der Küste Chinas entdeckt wurde, ist.eine Meeresschildkröte! Das Fossil, das auf ein Alter von 220 Millionen Jahren geschätzt wird, gibt Wissenschaftlern neue Erkenntnisse darüber, wie Schildkröten ihren Panzer erhalten haben.

Wo wurden Archelon-Fossilien gefunden?

Im Jahr 2002 entdeckte Peter Mack aus Christine, North Dakota (ehemals Cooperstown), bei einer Wanderung entlang des Sheyenne River Tals in der Nähe von Cooperstown, Griggs County, einen Teil des Unterkiefers und mehrere andere Knochen der riesigen Meeresschildkröte Archelon (Abbildungen 1 und 2).

¡Haz clic para puntuar esta entrada!
(Votos: 0 Promedio: 0)

Artículos Relacionados

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada.

Subir

Este sitio web utiliza cookies para garantizar una mejor experiencia de navegación. Más información